Gedanken zur Fotografie . . .

 

Es wird viel darüber diskutiert, wie fotografiert werden soll, damit ein Bild gelingt und man/frau zu einem perfekten Ergebnis kommt.

Trotz der technischen Möglichkeiten und Raffinessen, die sich durch die heutige Digitalisierung bieten, sei folgender Gedankengang zu virtuellem Papier gebracht:

Wenn eine Betrachterin/ein Betrachter ein Foto schön findet, sich von diesem angesprochen fühlt oder durch diese Aufnahme ihre/seine Gefühle auf eine ganz bestimmte Art und Weise geweckt werden, so spielt es für sie/ihn keine Rolle, mit welchem Format oder mit welcher Megapixelrate das Bild aufgenommen wurde. Nur der Anblick dieses Bildes in diesem besonderen Moment ist entscheidend und lässt alles Übrige in den Hintergrund geraten.

 

(Persönliche Gedanken der Homepageherausgeberin)      

 

Lebensraum "Schilf"
Lebensraum "Schilf"

"Wer sich für die Natur keine Zeit nimmt, wird sie auch nie richtig verstehen lernen."

(Homepageherausgeberin, *1966)

 

 

Fotografieren im Westen-meine Fotowelt