Mit einem neuen Objektiv unterwegs

Der Farn-Wald
Der Farn-Wald

 

Das Wetter ist wechselhaft. Als ich unterwegs bin, fällt immer wieder Regen. Der Himmel ist wolkenverhangen. Hin und wieder schaffen die Strahlen der Sonne das dicke Grau zu durchbrechen und ein wenig Licht in die dunkle Landschaft zu bringen. Keine optimalen Bedingungen, um eine Kamera mitzunehmen. Ich tu´s trotzdem, denn ich habe bei meinem Fotohändler des Vertrauens im Internet ein Objektiv erworben, das ich gerne testen möchte.

 

Es ist ein Festbrennweite-Objektiv: Das Yongnuo 35mm f2. Ich habe es für meine Nikon (Nikon D70s) gekauft. Es handelt sich um ein sehr billiges (preislich gesehen) Objektiv, das unter 100,- € angeboten wird. Ich konnte es, da es gebraucht war, unter 80,- € erstehen. Ich habe bereits im Menu unter dem Punkt „Kameras/Equipment“ erwähnt, dass es sich lohnt auf Second-Hand-Angebote zurückzugreifen, besonders dann, wenn man sie in einem Fotofachgeschäft kaufen kann, denn meist bekommt man dazu noch ein Jahr Gewährleistungsgarantie. Für eine Festbrennweite ist es ein sagenhaft niedriger Preis. Würde man solch ein Objektiv von namhaften Firmen erwerben wollen, müsste man sehr viel Geld in die Hand nehmen.

 

Ich fand das Angebot interessant und ich war zudem neugierig, ob man mit diesem Objektiv gute Ergebnisse erzielen kann.

 

„Billig ist nicht günstig, sondern teuer, wenn besagte Qualität versagt.“

 

… hat mal der dt. Schriftsteller Willie Benzen geschrieben. Trifft das auch auf dieses Angebot zu?

 

 

 

 

 

Mit meiner Nikon und dem „Billig“-Objektiv habe ich mich in die Natur begeben und einige Aufnahmen gemacht und - wie ich finde - lassen sich die Resultate durchaus sehen.

 

Jede/r möge sich nun selbst ihr/sein Urteil bilden. Wer mit schmalen Geldbeutel unterwegs ist oder für ein Objektiv mit Festbrennweite kein Vermögen ausgeben möchte, könnte diese Offerte durchaus attraktiv sein....

 

Aufnahmen mit der NikonD70s & dem Yongnuo 35mm f2-Objektiv:

(Die Fotos wurden mit einer D70s aufgenommen & lassen sich durch Anklicken vergrößern)

 

"Wer sich für die Natur keine Zeit nimmt, wird sie auch nie richtig verstehen lernen."

(Homepageherausgeberin, *1966)

 

 

Fotografieren im Westen-meine Fotowelt